Dr. Karin Schuller Allgemeinmedizin - Akupunktur - TCM-Kräutertherapie - Palliativmedizin - Schmerztherapie
Dr. Karin SchullerAllgemeinmedizin - Akupunktur - TCM-Kräutertherapie - Palliativmedizin - Schmerztherapie

 

 

Zahlung per Bankomat- bzw. Debitkarte ab sofort in der Ordination möglich!

Nutzen Sie auch die App Meine SV-Cash, um die Wahlarztrechnung bequem online einzureichen!

Hofblüte - Frische saisonale Blumen aus der Region

Es blühlt auch für unsere Seelen - und ein Besuch der Seite bzw. des Hammerschmiedguts in Steyr zahlt sich aus. www.hofbluete.at

Erde-Schwein-Jahr 2019

Schon seit 5. Februar 2019 haben wir diesen neuen Zeitabschnitt. Am 4. Februar wunderte mich die vermehrte Schmerzempfindlichkeit bei der Akupunktur fast aller meiner Patienten an diesem Tag. Mir war nicht bewusst, dass ja ein Wechsel der Einflüsse im Universum kurz bevorstand, und erst nachher war mir klar: der besondere Neumond hat uns gerade an dem Tag reagibler gemacht (liebe Naturwissenschafter, Ihr könnt mir gerne widersprechen). 

Also im Jahr des Schweines Geborene werden in China als praktisch veranlagte Menschen, solide und diszipliniert, hilfsbereit, gutmütig aber schon auf die Karriere bedacht gesehen. Sie scheuen nicht vor Arbeit zurück, essen und trinken gerne. Diese Einflüsse gibt es in diesem Jahr.

 

Die Erde hat oft mit Sorge und Grübeln zu tun, deshalb müssen wir heuer besonders darauf achten, nicht zu lang über Gewesenes nachzugrübeln, sondern das Klebrige hinter uns zu lassen und der Stagnation mit Bewegung entgegenzuwirken - geistig und körperlich. Dann haben auch dumpfe Kopfschmerzen, Übelkeit, Trägheit wie bei Schilddrüsenunterfunktion oder ähnliches, zu dem wir heuer vermehrt neigen, keine Chance. 

Im I-Ging ist das Hexagramm des Jahres das Nr. 3 - die Anfangsschwierigkeit. Sie bezeichnet eine Zeit, in der das Junge, Keimhafte (die Idee, der Neuling) bei seiner Entwicklung auf Probleme trifft, die ihm den Weg nach oben erschweren. Da diese nicht allein zu bewältigen sind, ist jeder auf die Unterstützung anderer angewiesen - also helft einander und lasst euch helfen!

Dr. Florian Ploberger verglich die Situation mit Keimlingen, z. B. Gräsern, die nicht an die Oberfläche kommen, weil kleine Steine auf ihnen liegen. Ein Vortrag von ihm ist aufhttps://www.youtube.com/watch?v=DB-UGsUIvZo verfügbar (DANKE!)

Natürlich gibt es auch wieder einen Tee des Jahres (Mengenangaben hier: Tagesdosis für einen Erwachsenen)

3 g Schafgarbe (Millefolii herba)
3 g Frauenmantel (Alchemillae herba)
3 g Angelikawurzel (Angelicae archangelicae radix)
3 g Mandarinenschalen, unreife (Pericarp. Citriretic. vir.)
4,5 g Pfefferminze (Menthae herba)
1,5 g Rosenblüten (Rosae flos)
1,5 g Pfingstrosenwurzel (Paeoniae radix)
3 g Mariendistelsamen (Cardui mariae fructus) -.Danke Florian!

Alle Kräuter mit ½ Liter kochendem Wasser übergießen, 3 Minuten ziehen lassen und über den Tag verteilt trinken. Kann das ganze Jahr über mit Pausen getrunken werden. Wie immer ist der Tee fertig gemischt z.B. in der Bahnhofapotheke in Steyr erhältlich.

 

Burnout - ist bei uns in aller Munde. Leider wird der Begriff inflationär für Schulprobleme von Volksschülern, schwere Depressionen oder aber auch für einen maskierten selbstverordneten Dauerurlaub verwendet. Dass es aber auch gar nicht so selten ein wirkliches "Ausbrennen" bei manchen Menschen gibt und warum das so ist, beschäftigt uns alle. In bildreicher Sprache erklärt die Autorin Entstehungsmechanismen von Burnout, die Sinnentleerung der Konsumgesellschaft und die ständige narzisstische Selbstinszenierung, bei der viele nicht mehr mitkönnen.

Sie meint, dass dieser Hyper-Individualismus und die Vernachlässigung von sozialer Verantwortung, von Fairness, Kooperation und wertschätzender sozialer Interaktion zwangsläufig zu Problemen führt und dass Burnout genau daraus folgt.

Aus diesem Dilemma führt der Weg, der grob umrissen werden kann mit "Work, Pray, Love". 

Mich hat dieses Buch derartig gefesselt und fasziniert, dass ich es unbedingt hier weiterempfehlen möchte.

https://youtu.be/Ar9c65r-NA4

 Dr. Florian Ploberger spricht über Ursachen von Krankheiten aus Sicht der Tibetischen Medizin

www.florianploberger.com

 Mein geschätzter Lehrer

 

www.hofbluete.at                                  Frische saisonale Blumen aus der Region

 

www.michaela-lechner.at                      Wirtschaftswissenschaftlerin, Kinesiologin, Pflanzenreferentin

 

dr-judithschauer.at                               Gynäkologin, Wahlärztin

 

dr-peither.at                                         Dr. Christian Peither - Urologe 

 

Vorsorgeuntersuchung - jetzt termin vereinbaren!

Einmal jährlich wird für alle Männer und Frauen ab 18 Jahren eine Vorsorge-Untersuchung von den Kranken-versicherungen bezahlt. Schwerpunkte hierbei sind häufige, beeinflussbare Erkrankungen wie Herz-Kreislauferkrankungen, es werden aber auch Bewegungsgewohnheiten, Rauchen und Alkohol thematisiert. Eine körperliche Untersuchung inklusive Blutdruckmessung, Harn- und Stuhlproben sowie einige Blutwerte wie z. B. Nüchternblutzucker oder Blutfettwerte gehören ebenso dazu.

Ich möchte Sie einladen, diese Möglichkeit der Vorsorge in Anspruch zu nehmen. Da ich mit den Krankenkassen (OÖGKK, KFL, BVA, SVA...) einen Vertrag zur Abrechnung dieser Leistung habe, fallen für Sie keine Kosten an.

In meiner Ordination: medizinische LASER-Therapie

Mit einem Softlaser können eine Vielzahl an Beschwerden gelindert werden. Er eignet sich für die Akupunktur besonders von Kindern oder sensiblen, ängstlichen oder sehr schmerzempfindlichen Patienten. So kann sanft und nahezu nebenwirkungsfrei, aber effektiv behandelt werden.

Auch verschiedene Schmerzzustände und Wundheilungsstörungen sind die Einsatzgebiete des medizinischen Lasers. Meine PatientInnen und ich sind oft positiv überrascht von der großen Effektivität der Behandlung, die meist gleich am selben Tag spürbar ist. mehr...

Wann hilft AKUPUNKTUR?

Erfahrungsgemäß bei vielen Krankheiten und Beschwerden. Auch Symptome, die schulmedizinisch schlecht fassbar sind, können mit der Traditionellen Chinesischen Medizin behandelt werden.
 
Die Akupunkturbehandlung wird von der Weltgesundheitsorganisation, WHO, bei folgenden Erkrankungen empfohlen:
 
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Schulter-Arm-Syndrom und Tennisellbogen
  • Kreuzschmerzen und Ischialgien
  • Gelenksschmerzen und Arthritis
  • Erkältungskrankheiten und Nasennebenhöhlenentzündungen
  • Bronchitis und Asthma bronchiale
  • Trigeminus-Neuralgie
  • Gesichtslähmung und Meniere-Krankheit
  • Verstopfung und Durchfall
  • depressive Verstimmung
  • Regelbeschwerden, Koliken
  • Gastritis
  • Allergien
  • Gewichtsreduktion
  • Raucherentwöhnung
  • Hormonstörungen
  • Schlafstörungen
  • Durchblutungsstörungen
  • allgemeine Krankheitsanfälligkeit
  • Müdigkeit und Energielosigkeit
  • Vegetative Dystonie
  • Nervosität, Unruhe und „schwache Nerven“

 

 

Je nach Art der Erkankung empfehle ich für Sie ein Therapiekonzept - das können Akupunktursitzungen sein oder eine Verordnung von chinesischen oder westlichen Kräutern oder eine Kombination davon. Manchmal führen Schröpfen, Schaben oder das Quaddeln von Punkten zusätzlich zu einem Erfolg. Die Ohrakupunktur wirkt oft stark und der Reiz bleibt mit den Dauernadeln tagelang bestehen. Auch eine Form von Moxibustion (Wärmereiz des Akupunkturpunktes) wende ich bei bestimmten Erkrankungen an.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Schuller TCM